Gasser Rodel GmbH

Zieglstadl 15
A - 6143 Mühlbachl
Tel: +43 (0) 5273 / 6243
Fax: +43 (0) 5273 / 7383
Email: office@gasserrodel.at

Tipps & Tricks

Rodeln:

Damit Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden einen schönen und sicheren Rodelausflug erleben,
sollten Sie nachfolgende Tipps beachten.

  • Nehmen Sie Rücksicht auf andere Rodelbahnbenützer.
  • Beachten Sie Sperren und Warnhinweise. Vergewissern Sie sich, dass die Strecke zum Rodeln freigegeben ist und informieren Sie sich über Verlauf und Zustand der Rodelbahn.
  • Verwenden Sie eine gute Ausrüstung; dazu gehören Qualitätsrodel, warme Kleidung, Handschuhe, Schutzhelm, festes Schuhwerk.
  • Bedenken Sie, dass Plastikbobs oder Plastikuntersätze für Rodelwege aufgrund des Gefälles nicht geeignet sind.
  • Durch die eingeschränkte bzw. nicht vorhandene Lenkmöglichkeit dieser Geräte kann es zu schweren Unfällen kommen.
  • Steigen Sie rechts und hintereinander auf.
  • Queren Sie die Rodelbahn nur an übersichtlichen Stellen.
  • Fahren Sie kontrolliert, auf Sicht und halten Sie Abstand.
  • Passen Sie die Geschwindigkeit und Fahrweise Ihrem Können, der Rodelbahn, den Schnee-, Eis- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte an.
  • Bleiben Sie nie in unübersichtlichen Kurven stehen. Wenn Sie in einer Kurve stehen bleiben müssen, gehen Sie zur Innenseite der Kurve oder verlassen auf dem schnellsten Weg die Bahn.
  • Machen Sie sich bemerkbar. Warnen Sie unaufmerksame Aufsteiger.
  • Verwenden Sie eine Stirnlampe und reflektierende Kleidung, wenn Sie bei Dunkelheit rodeln.
  • Beim Mondscheinrodeln erkundigen Sie sich, ob die Bahn beleuchtet ist, und allenfalls Stirnlampe oder Taschenlampe nicht vergessen.
  • Warten Sie an übersichtlichen Stellen auf Ihre Begleitung.
  • Vor engen Kurven bremsen Sie kurz an und lenken dann in die Kurve ein.
  • Rodeln auf Schipisten ist äußerst gefährlich und verboten. 
  • Alkohol, Medikamente und Suchtmittel beeinträchtigen die Reaktionsfähigkeit und verringern die richtige Gefahreneinschätzung.
  • Wenn Sie in die Almhütte einkehren, sichern Sie die Rodel gegen Diebstahl mit einem Fahrradschloss ab.

Pflege:

Bei sachgerechter Pflege ist die Rodel auf all Ihren winterlichen Touren ein treuer Begleiter und wird Ihnen so viel Freude bereiten.

  • Stahlschienen in Laufrichtung mit Körnung 40-80 schleifen.
  • Belagschienen in Laufrichtung mit Körnung 80-100 schleifen. 
  • Hinweis: Belagschienen müssen nicht so häufig geschliffen werden!
  • Je höher die Schneetemperatur, desto rauher soll die Oberfläche der Schiene sein.
  • Nach dem Schleifen mit Stahlwolle in Laufrichtung 1-2 mal abziehen.
  • Niemals die Schienen polieren!
  • Belagschienen und auch Stahlschienen können mit handelsüblichen Wachsen oder Pasten behandelt werden.
  • Nach dem Wachsen mit einer Bürste eine Struktur in die Schienen ziehen.
  • Beim Montieren der Stahlschienen auf 1 mm Vorspur achten.
  • Nach jedem Rodeln die Schienen trocken wischen.
  • Die Rodel nicht für längere Zeit der prallen Sonne im Auto aussetzen.

Lagerung:

So können Sie Ihre Rodel jederzeit, nach einem winterlichen Rodelausflug aber auch nach einem längeren Nichtgebrauch während der Sommermonate, problemlos wieder einsetzen.

  • Stahlschienen leicht einölen oder mit handelsüblichen Wachsen einwachsen.
  • Belagschienen ausschließlich einwachsen.
  • Die Rodel an einem trockenen kühlen Ort freistehend oder liegend lagern.
  • Die Rodel niemals einseitig anlehnen oder mit Gegenständen belasten.
  • Nicht in der Nähe von Heizkörpern oder ähnlichen Wärmequellen lagern.